Mit dem Neubau der Mehrzweckhalle wird ein multifunktionaler Ort für die Schule, Sportanlässe und verschiedene ausserschulische Veranstaltungen geschaffen. Die Halle und der Allwetterplatz orientieren sich städtebaulich am Ensemble der südlich angrenzenden Schulgebäude und bilden zugleich den räumlichen Abschluss des Pausenhofes in nördlicher Richtung. Der weitläufige, umlaufende Kiesplatz setzt den Pavillon gekonnt in Szene. Im Zusammenspiel mit dem denkmalgeschützten Schulgebäude entsteht ein attraktiver Ankunftsort an der Eschlikonerstrasse. Die neue Platzsituation zwischen den Gebäuden wird durch einen grossen Brunnen einladend gestaltet. Ein weiterer Brunnen und Sitzmöglichkeiten finden sich auf dem Platz vor den neuen Sozial- und Kulturräumlichkeiten wieder. So wird die horizontale Verbindung zur evangelischen Kirche sowie zum angrenzenden Flussufer gestärkt. 

In Zusammenarbeit mit Heilig & Knab Gmbh, Zürich