Die drei bedeutenden Ost-West-Verbindungen innerhalb des Perimeters erschliessen allseitig die Einrichtungen des Campusareals und vernetzen das Gebiet mit den angrenzenden Grünräumen und Quartieren oberhalb der Gleisfelder. Der am nördlichen Rand verlaufende Stadtbach wird in eine naturnah gestaltete Parklandschaft eingebettet. Zwischen den zwei Gebäudekomplexen spannt sich der Boulevard als Haupterschliessungsachse der Hochschulgebäude auf. Am südlichen Rand der Parzelle strukturiert ein Wege- und Erschliessungssystem die verschiedener Nutzungsansprüche.

In Zusammenarbeit mit Studio Lukas Raeber & Chaspar Zumthor Architekten, Basel